KLINISCHE STUDIEN

Im Rahmen des Eat2BeNICE-Projekts führen wir vier klinischen Studien durch, in denen die Auswirkungen von vier Ernährungsinterventionen auf die kurz- und langfristige Reduzierung von Impulsivität, Zwanghaftigkeit und asozialem Verhalten / Aggression untersucht werden.

Wir testen verschiedene Altersgruppen. Für jede Altersgruppe passen wir die Interventionen so an, dass sie für deren Merkmale am relevantesten und am besten geeignet sind. Zum Beispiel testen wir bei Jugendlichen die Wirkung von Vitamin-Mineral-Nahrungsergänzungsmitteln, da dies viel besser zu dieser Altersgruppe passt als eine intensive Diät. Alle Studien zielen darauf ab, eine gleiche Anzahl von Männern und Frauen zu rekrutieren. Darüber hinaus finden unsere Messungen vor, während und direkt nach der Behandlung und bei der Nachuntersuchung statt, um kurz- und langfristige Auswirkungen zu testen. Blutbiomarker und Mikrobiom- / (epi-) genetische Beurteilungen werden zu zwei Zeitpunkten (vor der Behandlung und direkt nach der Behandlung) überprüft und die 7-tägige Nahrungsaufnahme und körperliche Aktivität werden überwacht.

Alle vier klinischen Studien werden mit folgenden Zielen durchgeführt:

  1. Ermittlung der kurz- und langfristigen Auswirkungen einer personalisierten Eliminationsdiät (ED) im Vergleich zu einer standardisierten Diät gemäß den Gesundheitsrichtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
  2. Helfen Vitamine und Mineralien dabei, weniger reizbar zu werden? In der VANTASTIC-Studie (Vitamine, Spurenelemente, Nahrungsergänzungen – eine Hilfe bei psychischen Erkrankungen wie ADHS?) wollen wir den Effekt von Nahrungsergänzung aus verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen auf die Reduzierung von impulsivem, zwanghaftem und aggressivem Verhalten bei Jugendlichen untersuchen (Studiendetails: doppelblind, placebokontrolliert und open-label).
  3. Bestimmung der Wirkung von Probiotika auf die Reduzierung von impulsivem, zwanghaftem und aggressivem Verhalten mittels einer doppelblinden, placebokontrollierten und open-label Studie.
  4. Ermittlung der kurz- und langfristigen Auswirkungen einer kalorienreduzierten mediterranen Diät in Kombination mit körperlicher Aktivität und Verhaltenstherapie im Vergleich zu einer uneingeschränkten kalorischen mediterranen Diät bei übergewichtigen Erwachsenen.
  5. Integration der in allen vier klinischen Studien gesammelten Daten zur Ermittlung der demografischen (Geschlecht, Alter, sozioökonomischer Status) und klinischen Einflussgrößen und Mediatoren für die Reaktion auf die verschiedenen Ernährungsinterventionen.